Meditationsabende

Meditationsabende  ab 18h30 –

Meditation      jeden Dienstag

Buddhistische Praxis     an Donnerstagen:    Grüne Tara,  Guru Yoga, Dharmapala * 

Studienangebot: siehe dort Freitag 18-21h       * Dharmapala heißt Schützerpraxis

 

Neuestes vom NKZ – ANKÜNDIGUNG 2022

 Unsere neue Adresse: 1140 Wien, Tiefendorfergasse 11/ 43

TERMINE 2022 MONATS – Übersicht bis Juni

April

Med. 5. 4.

Dharmapala: 7. 4.

Osterpause: 11. – 18. 4.

Med. 19 4.

GT   21. 4.

Med. 26. 4.

GT 28. 4.

 

Mai

Med. 3. 5.

GT 5. 5.

Med. 10. 5.

GT 12. 5.

Med. 17. 5.

STU: 20. 5. Vertiefende Einführung in Buddhistische Praxis und Meditation

Med. 24. 5. und 31. 5.

 

Juni

GT 2. 6.

Med. 7. 6.

GY  9. 6.

Med. 14. und 21. 6.

 

 

Wir haben schon ….

Eröffnungsfest am neuen Standort  – am Samstag 2. 4. ab 17h 

 Füllen des Buddhas am 22. und 23. 2.   – gemeinsam mit Dorje Nawang*

ab 9h vormittag – den ganzen Tag bis voraussichtlich 20h: 

Vorbereitungen für das Füllen des Buddhas:  mit dem Rollen der Mantra-Röllchen, etc…

Spezielle wertvolle Steine (Kristalle) mit persönlichem Bezug können als Gabe zum Füllen hierher gebracht und übergeben werden.

Dieses spezielle Offering an den Buddha bringt dauerhaftes Glück und Segen.  – Abschluß-Zeremonie vorraussichtlich 23.2.

Jeder, der helfen mag, ist willkommen!  Unten bei Gegensprechanlage läuten!

Es gibt für Helferinnen, Besucher, … Tee, Kaffee, Knapperzeug, Kekse, etc. .. gerne auch Mitgebrachtes…

am Freitag 4.3. ab 18h30 bzw. 19h*  –  gemeinsam mit Dorje Nawang*

Einweihungszeremonie für das NKZ Meditationszentrum in Kombination mit einer kleinen Losarfeier anläßlich des Tibetischen Jahresbeginnes  – Tiger- Wasser-Jahr 2149

* Wir freuen uns, bei beiden Terminen über die Unterstützung von Dorje Nawang  Er hat der diese Aktivitäten schon oft praktiziert , u.a. im Gelup – Zentrum im 9. Bezirk, und ausreichend Erfahrung und Wissen für die Durchführung. Er wird beide Zeremonien (inkl. Füllen) leiten. Seine Expertise  und Anleitung ermöglicht uns diese traditionelle Eröffnung. Angesichts der derzeitigen Lage mit Reisebeschränkungen schätzen wir uns glücklich und dankbar, vor Ort Hilfe gefunden zu haben.

 

 

Dritte und letzte Phase des Umzugs: Vorbereitungen für den Neustart

Unsere zukünftige Adresse: 1140 Wien, Tiefendorfergasse 11/ 43

Zum neuen Ort des NKZ – Meditationszentrum –  im 14. Bezirk, in Breitensee, und wie es der Name des Zentrums – die Festung des Garudas des Raums – verspricht, hoch oben unter dem Dach bzw. über den Dächern mit schöner Aussicht Richtung Westen und einer eigenen Dachterrasse.

Der Ort ist verkehrstechnisch gut angebunden – durch die Straßenbahnlinie 49 bis Haltestelle Leyserstrasse, durch die Vorortelinie bis Station Breitensee, durch die U3 bis Hütteldorferstrasse und von der U4 Station Hietzing mit der Buslinie 51A bis Leyserstrasse. Es gibt einen Aufzug in den 4. Stock, der für alle zugänglich ist.

Da zahlreiche Vorbereitungen inkl. kleinerer Adaptierungsarbeiten vor uns liegen und diese zeitlich nur schwer vorauszuplanen sind, wird es im Dezember bis Ende Jänner kein Angebot von Praxisabenden geben.

Wir starten bald wieder mit wöchentlichen Terminen (Dienstag) und voraussichtlich ab März mit insgesamt zwei Terminen pro Woche (Donnerstag oder Freitag zusätzlich)

 

Phasen des Übergangs: BARDO

Wir ziehen um …..

Das Namka Kyung Zong Meditationszentrum befindet sich derzeit in einer Phase des Übergangs. Wir sind ausgezogen und packen alles – gerade – an einem neuen Ort wieder aus.

Bardo ist der tibetische Ausdruck für eine Art Zwischenzustand, – die Phase zwischen dem einen Leben und dem nächsten zum Beispiel. Chögyam Trungpa beschreibt den Bardo-Zustand in seinem Buch* auch als „Lücke“ oder „Schwebezustand“. Ein Dazwischen-Sein „ohne festen Boden“ bestimmt von Unsicherheit und Ungewißheit.

Wir haben den Ort des „Wieder – Neu – Anfangens“ allerdings inzwischen gefunden – siehe oben.

Die neu erworbene Buddha-Statue steht nun bereits dort. Sie strahlt unerschütterliche Ruhe und große Kraft aus.

zu oben:  * Chögyam Trungpa: Das Totenbuch der Tibeter. Diederichs Gelbe Reihe, 2001

 

Kostbare Schätze

Der neue Standort des NKZ Meditationszentrumss bedeutet eine beträchtliche Ausweitung unserer Möglichkeiten. Wir werden mehr Raum und mehr Zeit zur Verfügung haben.

Wir bringen die heilsame Energie, die wir im Lauf der Zeit durch das gemeinsame Praktizieren in der Zieglergasse angesammelt haben, mit uns an den neuen Ort und hier kann sie weiter gedeihen und wachsen.

Ich bringe aber noch etwas Besonderes mit, das am neuen Ort Raum finden soll, ein Terma bzw. Schatzterma. Das ist eine (geistige) Anleitung bzw. Einführung in die Meditationspraxis einer (bestimmten) Gottheit. Es handelt sich um ein sehr komplexes und in dieser Form aktuell nicht bekanntes Mandala einer weiblichen Gottheit. Es war lange verborgen und wird sich zum Nutzen aller fühlenden Wesen neu entfalten.

Das NKZ im 14. Bez. wird, so hoffe ich, ein guter Ort für die Weitergabe und Verbreitung an alle interessierten und geeigneten Praktizierenden (SchülerInnen) sein.

Sarva mangalam!

Möge es alle von Nutzen sein!

 

Studien – und Praxisangebote – wieder ab Frühjahr 2022 – siehe dort!

Abkürzungen:

GT Grüne Tara Med. Meditation GY: Guru Yoga